Montag, 7. Januar 2013

Die letzten zwei Stunden...

...hing ich am Telefon. Es hat sich gelohnt. Die Besinnlich-Domain funktioniert wieder, die Folgen des Hackerangriffs konnten beseitigt werden.
Nun könnte ich das Blog wieder installieren und alle Beiträge wie gewohnt dort posten. Wenn ich denn... richtig, wenn ich denn die Zeit dazu hätte.
Nur hab ich jetzt einen gaaaaanz wichtigen Termin, den allerwichtigsten überhaupt. Ich hole nämlich die Minihexe von der Schule ab. Etwas wichtigeres als die Hexe kann es gar nicht geben.
Heute Abend ist dann Stricktreff im Wollkombinat. Das wird also spät. Ob ich danach noch Muse habe, Blogs zu installieren, kann ich euch nicht versprechen. Aber es wird.

Die Woche in Bildern

Im letzten Jahr habe ich mich daran gewöhnt, für jeden Tag ein Foto aufzunehmen, das nicht unbedingt ein Meisterwerk der Fotografie sein soll, sondern eine kleine Erinnerung an den jeweiligen Tag.

Sonntag, 6. Januar 2013

Alles...

...bissel umständlich hier und ungewohnt. Jetzt habe ich erst mal schnell zwei Links eingefügt, über deren Blogrolls ich dann den größten Teil meiner übrigen LiebLinks erreichen kann. Gestern ging der Tag im Wesentlichen dafür drauf, den Webspace zu säubern und auch die anderen Domains zu kontrollieren. ich hoffe, das wars jetzt und ich kann am Montag die Wiederfreischaltung erzielen. Dann wird es aber trotzdem noch bis nächstes Wochenende dauern, bis ich den Besinnlich-Blog wieder eingerichtet habe, denn unter der Woche habe ich dafür keine Muse.

Samstag, 5. Januar 2013

Ich bin so froh...

...dass ich die fehlerhafte Datei gefunden habe. Ansonsten wäre es vielleicht schwierig geworden, den Provider zum Freischalten der Domain zu bewegen. Wenn ich nicht gewusst hätte, an welcher Stelle die Hacker angesetzt haben, hätte ich schließlich nicht zusichern können, dass es nicht wieder geschieht. So aber kann ich das, denn jenes Blogscript, das dafür verantwortlich war, nutze ich gewiss nie wieder. Ich hatte es auch noch auf einer anderen Homepage im Einsatz und auch da sicherheitshalber endgültig gelöscht.

Die Domain...

...besinnlich.de litt unter einem Hackerangriff und wurde deshalb vorübergehend gesperrt. Da ich auf dsa Bloggen aber nicht verzichten möchte, habe ich nun schnell dieses Blog errichtet und versuche hier die Zeit zu überbrücken, bis besinnlich.de wieder ans Netz gehen kann.